HGF

Hier finden Sie Antworten auf einige der gewöhnlichsten Fragen. Wählen Sie zuerst unten die Kategorie. Finden Sie dort nicht die Antwort auf Ihre Frage, melden Sie sich bitte bei unserem Service & Support

Wann wird meine Bestellung versendet?

Das Datum auf der Auftragsbestätigung ist das Versanddatum von Indexator

Kann ich meinen jetzigen Rotator durch einen Rotator von Indexator ersetzen?

Ja, kein Problem. Wir müssen nur den Anwendungsbereich, Abmessungen und Kapazität des jetzigen Rotators erfahren, um ihn mit dem richtigen Modell zu ersetzen. Nehmen Sie mit rotator@indexator.com für weitere Informationen Kontakt auf.

Wie finde ich heraus, welchen Rotator ich habe?

Ein Aluminiumschild und ein Aufkleber am Rotator enthalten die Modellbezeichnung. Sollte eine dieser Kennzeichnungen nicht mehr zu finden oder unlesbar sein, schicken Sie eine Mail an rotator@indexator.com mit der Seriennummer des Rotators (Platzierung, siehe PDF [ENG]) oder der Herstellungsnummer (Platzierung, siehe PDF [ENG])

Ich habe eine Seriennummer. Wie finde ich heraus, welches Modell das ist?

Schicken Sie eine Mail mit der Seriennummer an rotator@indexator.com und wir kontrollieren Sie in unserem Register.

Was bedeutet die Bezeichnung G?

Ein G-Rotator ist ein Greifrotator mit zwei Funktionen, und zwar mit Rotations- und Greiffunktion. Er ist an unsere MPB-Pendelbremse angepasst.

Was bedeutet die Bezeichnung H?

Ein H-Rotator ist ein Aggregatrotator nur mit Rotationsfunktion. Er ist an unsere MPB-Pendelbremse angepasst.

Was bedeutet die Bezeichnung GV?

GV ist die Abkürzung von „Greif-Dreher" und bedeutet, dass der Rotator zwei Funktionen hat, und zwar Rotations- und Greiffunktion (Greifer öffnen und Greifer schließen).

Was bedeutet die Bezeichnung AV?

AV ist die Abkürzung von „Aggregat-Drehen". AV-Modelle haben nur die Rotationsfunktion.

Kann ich meinen GV-Rotator zu einem G-Rotator umbauen?

Nein GV und G sind unterschiedlich gestaltet und aufgebaut, weshalb die Teile nicht zueinander passen.

Was ist eine Skidder-Rotator?

Ein Rotator (Indexators SR-Modelle) als Spezialanpassung für Skidder

Was bedeutet die Bezeichnung A?

Das Modell hat nur axiale Anschlüsse für „Greifer öffnen" und „Greifer schließen" im unteren Teil des Rotators.

Was bedeutet die Bezeichnung BC?

Das Modell ist angepasst an die hydraulische Steuerung der MPB-Bremse.

Was bedeutet die Bezeichnung C?

Das Modell hat einen zusätzlichen Kanal, der durch den gesamten Rotator geht und für Zentralschmierung angepasst ist.

Was bedeutet die Bezeichnung K?

Das Modell hat eine quadratische Bolzenverteilung mit Rastermaß140 mm und 4 Bolzen in der Befestigungsplatte.

Was bedeutet die Bezeichnung LS?

Das Modell ist angepasst für Load sensing und hat keine Durchflussbegrenzung (keine Kegel montiert).

Was bedeutet die Bezeichnung Y?

Das Modell hat einen speziellen Schlauchschutz, der zur Anwendung von Gelenk/Pendelbremse mit geschützter Schlauchführung angepasst ist.

Welches Moment darf ich bei der Einstellung der Bremsbelege anwenden?

Das maximale Anzugdrehmoment beträgt 30 Nm. Für MPB gilt 60 Nm.

Wie oft muss ich meine MPB-Bremse reinigen?

Um die Lebensdauer der Bremse zu verlängern, empfehlen wir alle 600 Betriebsstunden eine Reinigung.

Was bedeutet die Bezeichnung BC?

Das Modell ist angepasst an die hydraulische Steuerung der MPB-Bremse.

Warum soll man eine Drehdurchführung anwenden?

Wenn man einen Hydraulikschlauch nur um 10 Grad verdreht, verkürzt sich seine Lebensdauer um bis zu 90%

0
20

Unsere Philosophie

Die Indexator Rotator Systems AB hat eine Unternehmensphilosophie, die ein übergreifendes Bild darüber abgibt, wie unsere Tätigkeit betrieben werden soll.

Lesen Sie hier unsere Philosophie

Service & Support

Wir sind für Sie da, um alle Ihre Fragen zu unseren Produkten zu beantworten.

Service & Support

Erweitertes K100-Programm

Die Baureihe K100 Drehverschraubungen basiert auf einer einzigartigen
Kombination aus bewährter Technologie und großer Flexibilität.

Mehr